skip to Main Content
089 219971 0 info@bayerischeakademie.de
servicekraft facility management tq iflas münchen ausbildung

Servicekraft Facility Management (TQ-IFlaS)

 

Termine

Start und Ende der Weiterbildungen

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Teilqualifizierung in Vollzeit
Montag bis Donnerstag von 08:15 bis 16:15 Uhr
Freitag von 08:15 bis 14:30 Uhr

TQ 1
Fachtheoretische Ausbildung: 4,5 Monate
Betriebliches Praktikum: 1,5 Monate

TQ 2
Fachtheoretische Ausbildung: 3 Monate
Betriebliches Praktikum: 1,5 Monate

Abschluss

TQ 1: Servicekraft Facility Management

TQ 2: Fachkraft für Organisation und Abrechnung von Gebäudediensten

ausbildung fortbildung weiterbildung avatar baa 10

Tätigkeitsprofil

Fachleute für Gebäudebewirtschaftung unterstützen die effek- tive Verwaltung und Bewirtschaftung von Immobilien sicher. So übernehmen sie Aufgaben des Facility Managements, das alle Leistungen beim Bewirtschaften und Betreiben von Gebäuden und Liegenschaften unter betriebswirtschaftlichen, infrastrukturellen und technischen Gesichtspunkten umfasst. Damit beispielsweise die Instandhaltung und die Strom- und Wasserversorgung von Gebäuden jederzeit gesichert ist, stellen Fachleute für Gebäudebewirtschaftung z.B. Wartungs- und Inspektionspläne auf und organisieren den erforderlichen Personaleinsatz.

Sie nehmen Meldungen über Schäden und Mängel an Gebäuden und Anlagen entgegen, informieren ggf. die Mieter bzw. Nutzer über die anstehenden Maßnahmen und erteilen die notwendigen Aufträge. Anschließend kontrollieren sie die Ausführung der Repa- ratur- bzw. Instandhaltungsarbeiten und prüfen die Rechnungen. Zudem wirken sie bei der Planung von Baumaßnahmen in Projekten mit. Die Beratung bzw. Betreuung der Kunden und Eigentümer gehört zu ihren Aufgaben. Sie informieren z.B. über Möglichkeiten, teure Reparaturen durch vorbeugende Maßnahmen zu vermeiden, die Qualität von Service und Bausubstanz (langfristige Werterhal- tung) zu steigern, Betriebs-, Unterhalts- und Personalkosten zu minimieren (z.B. durch optimale Raumausnutzung und -belegung) und den Umweltschutz durch Optimierung des Energieverbrauchs und weiteren Maßnahmen zu unterstützen.

Perspektiven

Nach ihrer Weiterbildung müssen sich Fachleute für Gebäudebe- wirtschaftung meist entscheiden, welche Einsatzgebiete für sie infrage kommen und worauf sie sich spezialisieren möchten. So finden Fachleute für Gebäudebewirtschaftung Arbeit bei Bauträ- gern, Wohnungsbaugesellschaften, in Krankenhäusern, Behörden, in der Industrie, an Flughäfen, der Bahn, in Logistikunternehmen oder in Unternehmen des Facility-Managements.

Darüber hinaus können sie z.B. bei Unternehmen der technischen Gebäudeausrüstung tätig sein wie auch in Gebäudereinigungsfirmen oder Ingenieurbüros für bautechnische Gesamtplanung tätig sein. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich: Fachleute für Gebäudebewirtschaftung können z.B. ein Dienstleistungsunternehmen eröffnen. Um den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, müssen Fachleute für Gebäudebewirtschaftung ihr Fachwissen stets aktuell halten und ihre Fachkenntnisse erweitern. Wer beruflich vorankommen will, kann über die Weiterbildung zum „Fachwirt Facility Management“ auch Studienabschlüsse anstreben.

Ausbildungsinhalte

TQ 1 Servicekraft Facility Management

Instandhaltung und Pflege von Außenanlagen

 

Reinigung und Hygiene

 

Verpflegungsdienste und Catering

 

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

 

Hausmeisterdienste

 

Vorbereitung Sachkundeprüfung § 34 GewO

 

Fremdsprachige Kommunikation: Englisch

  • Grundkurs Grammatik und Wortschatzaufbau
  • schriftliche und telefonische Kundeninformationen
  • Angebote
  • Ein- und Verkaufsgespräche
  • Informationen und Beratung von Kunden und Lieferanten
  • Erstellung von Offerten, Geboten und Abschlussbestätigungen
  • Bearbeitung fremdsprachlicher Warendokumente

 

MS Office (Word, Excel, Power Point), Internet

 

Persönlichkeitsentwicklung

  • Lerntypen/-methoden / Zeitmanagement
  • Team-Training / Kommunikation
  • Präsentation
  • Bewerbungstraining

 

Stützunterricht

TQ 2 Fachkraft für Organisation und Abrechnung von Gebäudediensten

 

Grundlagen Facility Management

 

Technische Prozesse

 

Kaufmännische Prozesse

 

Infrastrukturelle Prozesse

 

Qualitätsmanagement

 

Projekt

 

Informationstechnik/ Datenbanken

 

Persönlichkeitsentwicklung

  • Verhandlungstechniken / Konfliktmanagement
  • Vertriebstraining
  • Motivationstraining / Zielfindung

 

Stützunterricht

ZUSATZANGEBOTE

  • Stützunterricht:
    Fächer nach Bedarf wählbar
  • Sozialpädagogische Beratung
  • Praktikumsbetreuung / Arbeitsplatzcoaching

Zielgruppe

  • Personen mit fehlendem Berufsabschluss
  • Personen mit Migrationshintergrund
  • Personen zur Anpassung des beruflichen Qualifikationsprofils an den Arbeitsmarkt
  • Berufsrückkehrer/innen, Studienabbrecher/innen
  • nach Entscheidung der Arbeitsvermittlung

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht

Back To Top